Unsere Technik für deinen Gameserver

Gute Gameserver benötigen neueste und modernste Technik.

Unsere Gameserver werden immer auf aktueller Hardware gehostet, aktuell setzen wir ausschließlich Intel Systeme ein welche wir speziell für die harten Anforderungen die ein Gameserver stellt getestet haben. Es kommen nur ausgewählte komponenten welche vorher in einem Dauertest bei uns geprüft wurden um Ausfälle aufgrund von Hardware defekten möglichst gering zu halten.

Die Hardware wird je nach anforderung des Gameservers der darauf laufen soll zusammengestellt und optimiert. Minecraft hat andere Anforderungen an die Hardware wie ein Counterstrike Server, deshalb werden Hardware und Betriebsystem welche für das Game eingesetzt werden optimal auf die Anforderungen abgestimmt um euch das best mögliche Spielerlebnis zu bieten.

Unser Rechenzentrum für deinen Gameserver

Dein Gameserver wird in unserem eigenen  Rechenzentrum in Düsseldorf gehostet. In Düsseldorf steht uns eine sehr gute Infrastruktur zur Verfügung welche einen störungsfreien Betrieb der Server gewährleistet. Im Rechenzentrum werden nur für den Gameserverbetrieb mehr als 5000 Server gehostet welche alle über unsere Redundante Stromversorgung durch die Stadt Düsseldorf angebunden sind. Mehrere Dieselgeneratoren sorgen dafür das auch wenn es mal zu einem Problem mit der Stromverorgung kommt dein Server trotzdem nicht im Dunkeln steht.  

Unser Netzwerk im Rechenzentrum

Die Anbindung unserer Server an das Internet erfolgt über den 120 Gbit Backbone unserer Schwesterfirma fibre one networks.An diesem Backbone sind mehrere unabhängige Carrier (Arcor, Deutsche Telekom AG, Lambdanet, Colt, Cogent, ...) angeschlossen.Außerdem bestehen Peerings mit nahezu allen bedeutenden Carriern an vielen Exchange Points wie z.b. dem DE-CIX und ECIX.

Wir verfügen dadurch über eine direkte Verbindung zu allen namhaften Providern wie z.b. 1und1, Telefonica, Freenet, QSC und vielen mehr!Unser Backbone besteht aus mehreren redundant ausgelegten Cisco 7609 Routern. Die Router selbst sind in sich durch doppelt bzw. vierfach vorhandene Komponenten ausfallsicher ausgelegt und ermöglichen bereits durch ein Gerät eine sehr hohe Verfügbarkeit. Durch den Einsatz von Fall-Back Routern können wir unsere Netzverfügbarkeit auf nahezu 100% steigern.

Durch eine vollautomatisierte Konfiguration und redundante Auslegung ist der Ausfall von einzelnen Carriern und Routern ohne Störung des laufenden Betriebs jederzeit möglich.

Die Kühlung im Rechenzentrum

Damit dein Server einen kühlen Kopf bei heißen Gefechten behält, kühlen wir alle Server über unsere Kalt-Warmgang Technologie. Redundante Klimasysteme im Rechenzentrum sorgen für eine zuverlässige Kühlung der Gameserver-Systeme.

Redundant aufgebaute Klimaschränke sorgen dabei für eine konstante Temperatur zwischen 19 und 24 Grad und eine kontrollierte Luftfeuchtigkeit. Durch den Einsatz von freier Kühlung und Kalt-/Warmgang-Trennung arbeitet die Klimatechnik hocheffizient und umweltschonend. Die gesamte Klimatisierung wird rund um die Uhr über das Gebäudeleitsystem und getrennte Monitoring-Systeme direkt im Rechenzentrum überwacht. Leckagesensoren und Drucküberwachungen melden austretende Kühlflüssigkeit sofort an unseren Gebäudeleitstand.

Der Brandschutz im Rechenzentrum

Unser Rechenzentrum ist auch auf einen Brand vorbereitet und verfügt über die neuesten Brand Erkennungssysteme. Die hochempfindliche Brandmeldeanlage überwacht das Rechenzentrum um schnellst möglich Kabelbrände oder offenes Feuer zu erkennen. Im Brandfall sorgen Argon-Gaslöschanlagen sofort für eine schonende Löschung der IT und Technik. Ein Datenverlust durch Löschwasser kann über diese Technik ausgeschlossen werden.

Die örtliche Feuerwehr wird bei einem Brand durch eine direkte Aufschaltung der Brandmeldeanlage umgehend informiert. Alle Flächen in unserem Rechenzentrum entsprechen mindestens dem Brandschutz-Standard F90.


Prepaid verfügbar

Kein Vertrag notwendig

Schutz vor DDOS Angriffen

Support über Ticketsystem

keine Einrichtungsgebühr

sofortige Freischaltung

Keine Trafficbegrenzung

Maximale Performance

Direkt loslegen